Was bisher passiert ist

 Ich bin 1962 in Berlin-Kaulsdorf geboren

Zu meinem zehnten Geburtstag schenkten mir meine Eltern meine erste Gitarre.  Auf deren hoher E-Saite habe ich dann laufend die Leadgitarre von The Sixteens von SWEET geübt.

Irgendwann konnte ich dann auch Blowing in the Wind von Bob

Dylan. Für andere Songs hätte ich einen Barregriff gebraucht.

Den habe ich aber erst mit 17 gelernt, weil ich ziemlich faul und

ungeduldig war.

Mit Anfang 20 lernte ich Leute aus der Musiker, Künstler und Dissidentenszene Ostberlins kennen. Ich begann damit, Songs zu komponieren und Texte zu schreiben.

Ich spielte und sang in Bands wie DIE FIRMA und ICHFUNKTION.

Es stellte sich bald heraus, dass auch andere Bands meine Texte

gut finden. So kam es, dass es irgendwann auch Versionen meiner Songs bei den Bands

FREYGANG und INCHTABOKATABLES gab.

Nicht lange nach dem Fall der Mauer freundete ich mich mit Leuten an, die zur unabhängigen Verlagsanstalt, abgekürzt UVA gehörten. Da ich schon immer mal ein Buch schreiben wollte, begann ich, ein autobiografisches Büchlein mit dem Titel KEYNKAMPF zu schreiben. Das Buch wurde schließlich veröffentlicht.

Mitte der neunziger Jahre hatte ich eine ganze Weile keinen Bock mehr, in Bands zu spielen und stieg aus der ICHFUNKTION aus.

Kurz vor der Jahrtausendwende freundete ich mich mit neuen Leuten an, mit denen es mir wieder Spaß gemacht hat, an Songs zu arbeiten und zu texten. Da spielte und sang ich dann bei den BUNCHAWEIRDOS, The ÄHH und JUNI (nicht zu verwechseln mit JULI)

Jahre vergingen, bis ich deutlich merkte, dass es wohl nicht ausreicht, ein Buch pro Leben zu schreiben. So begann ich damit, an NOVEMBERECHO, meinem zweiten Buch zu arbeiten.

Dieses Buch wollte zunächst niemand verlegen, man muss ja immer  bei so was auch ans verkaufen denken. Also verpasste ich so gut ich konnte NOVEMBERECHO selbst ein Layout und verschenkte eine kleine über Copyshop vervielfältigte Auflage an meine Freunde. Das war unbefriedigend, weil so etwas teuer ist und einfach auch ein Lektorat fehlt, das einen rechtzeitig auf Fehler hinweist.

Und dann fügte sich vor etwas mehr als einem Jahr, dass ich noch einmal mit meinem ehemaligen Verleger über NOVEMBERECHO sprechen konnte. Ich bin sehr glücklich darüber, heute ein gedrucktes und vor allem korrigiertes Exemplar durchblättern zu können und man die Bücher kaufen kann.

Gegenwärtig spiele und singe ich bei der Band EIS 10

Unsere Songs sind zum größten Teil selbst komponiert. und auch die Texte sind selbst geschrieben.

Wir arbeiten nicht professionell und treten wenn es hoch kommt drei Mal im Jahr auf.

Wer uns hören will, sieht am besten regelmäßig auf meiner Website nach. Da gebe ich die Termine bekannt.

Ich spiele auch bei meinen Lesungen einige unserer Songs.

 

 

 

Vergangenheit

Kann man ja keinem übel nehmen. Manch einer erinnert sich gern

an Früher, als wir alle noch unter 30 waren. Damals habe ich unter anderen  bei der ICHFUNKTION Gitarre gespielt und gesungen.

Pavo hat sich vor einer Weile mal aus Spaß die Mühe gemacht und eine ganz ansehnliche Website zusammen gebaut.

Ichfunktion

Ausschnitt aus dem Fernsehinterview der Sendung Elf99 Anfang der Neunziger.