Die Sydney-Funnelwebspider wird hierzulande auch Trichternetztspinne genannt. Sie ist wie der Name schon sagt in Australien angesiedelt und zwar in einigen Gebieten der Ostküste.

Es ist die giftigste Spinne Australiens die Männchen sind sechs Mal giftiger, als die Weibchen.

Vor sehr langer Zeit habe ich mal als damals noch Schüler oder Lehrling einen kurzen Artikel in der Zeitschrift SPUTNIK gelesen.

Darin wurde von einem Mann berichtet, der in seinem Waldhäuschen saß und plötzlich einen stechenden Schmerz im Fuß verspürte.

Eine Funnel Web hatte ihn gebissen. Durch den Schuh durch!

 

Ich habe als ich immer eine ziemlich große Angst vor Spinnen gehabt. Mittlerweile denke ich aber, dass wir Menschen oft vor den falschen Dingen und Lebewesen Angst haben. So verwandelt sich die Angst nach und nach eher in eine Art von Faszination.

 

Vor einigen Jahren fing ich an, immer wieder in Träumen durch ein Waldstück zu laufen und aufmerksam die Büsche und Grasstücken am Wegesrand nach giftigen Spinnen abzusuchen. Viel mehr aus Neugierde und nur ganz wenig aus Ängstlichkeit heraus.

 

Ich habe beschlossen, im nächsten Jahr, wenn bei uns Winter ist und in Australien Sommer, in den Raum Sydney zu reisen. Ich möchte vor Ort durch die Büsche und Wälder streifen, um meinem einstigen Traum möglichst nahe zu kommen.